Sehr geehrte Damen und Herren,

als Integrations- und Antirassismusbeauftragte des Landessportbundes NRW ist der Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus für mich ein zentrales Anliegen. Durch meine sportliche Laufbahn bin ich viel in der Welt herumgekommen und habe die große Offenheit im Sport und das Zusammenbringen unterschiedlichster Menschen in Sportvereinen kennengelernt. Der Sport hat hier riesiges Potenzial, das es zu nutzen gilt. Wir dürfen hier nicht schweigen, sondern müssen aktiv für Offenheit und Toleranz eintreten. Aus diesem Grund unterstütze ich das Projekt "PINK gegen Rassismus" mit seiner Zielstellung, mit den Sportvereinen möglichst flächendeckende Öffentlichkeit für die Themen Antirassismus und Antidiskriminierung zu generieren. Wir färben in den internationalen Wochen gegen Rassismus 2022 das Land NRW PINK.

Michaela Engelmeier
Unterschrift von Michaela Engelmeier
Michaela Engelmeier

die Bekämpfung von Rassismus und Antisemitismus ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, der wir uns stellen müssen. Es ist wichtig, dass wir die Sorgen und Bedürfnisse von Betroffenen ernst nehmen und nicht schweigen, wenn uns Diskriminierung im Alltag begegnet. Nicht nur als Staatssekretärin für Integration, sondern vor allem ganz persönlich, ist es mir ein Anliegen, dass wir alles dafür tun, Menschen in Deutschland eine Heimat zu bieten und sie mit ihren Erfahrungen nicht alleine zu lassen. Sport hat hier eine besonders starke Integrationskraft, denn er bringt die unterschiedlichsten Menschen aus allen Lebensbereichen zusammen und schafft ein Gemeinschaftsgefühl. Ich freue mich deshalb sehr über die Aktion PINK gegen Rassismus und das Engagement der Sportbünde und Sportverbände.

Gonca Türkeli-Dehnert
Foto: MKFFI/Oberhäuser
Unterschrift von Gonca Türkeli-Dehnert
Gonca Türkeli-Dehnert

Unsere Vision

Unsere Vision ist es, mit euch gemeinsam, ein sichtbares Zeichen gegen menschenverachtendes Verhalten im Sport zu setzen. Eine öffentlichkeitswirksame Positionierung des organisierten Sports in NRW, aber auch über die Landesgrenzen hinaus, ist unser Anspruch. Die Highlights des Jahres werden jeweils zu den internationalen Wochen gegen Rassismus stattfinden. Das Thema Rassismuskritik wird über das ganze Jahr bespielt werden.
Wir wollen Jahr für Jahr wachsen und mehr Kooperationspartner*innen und Teilnehmende gewinnen, um das Projekt sichtbar zu platzieren. Durch geballte Power treten wir entschlossen gegen Rassismus im Sport auf und bieten somit diskriminierenden Menschen die Stirn.

Unsere Mission

Wir möchten unsere Vision mit möglichst vielen Mitgliedsvereinen und Kooperationspartner*innen gemeinsam umsetzten. Durch die Farbe PINK wird unsere Botschaft im Netz und allen weiteren Kommunikationskanälen, sowie auf und neben dem Platz sichtbar. Bereits vorhandene Tätigkeiten und installierte Programme des Sports in NRW werden durch unser Projekt und die öffentliche Aufmerksamkeit unterstützt und sichtbar gemacht.

Unsere klare Botschaft: Färbt die Sportlandschaft PINK und steht somit entschlossen gegen Rassismus ein!

Wer wir sind?!

Wir, das ist die Koordinierungsgruppe rund um PINK gegen Rassismus. Ein Zusammenschluss von Fachkräften verschiedener Stadt- und Kreissportbünde aus Nordrhein-Westfalen. Die Idee für das Projekt entstand 2020 beim Stadtsportbund Duisburg. Couragiert setzten sie im ersten Jahr das Pilotprojekt um. Zur Nutzung der Farbe "Pink" rief in 2020 die Stiftung gegen Rassismus auf, die auch die Internationalen Wochen gegen Rassismus initiiert.

Da Rassismus ein Thema ist, welches über Stadtgrenzen hinaus besteht, schlossen sich die Sportbünde aus den Städten und Kreisen Düsseldorf, Olpe, Siegen-Wittgenstein, Köln, Krefeld und Rhein-Sieg der Aktion an. Zusammen können wir eine größere Kommunikationsreichweite erzielen und ein attraktives und lehrreiches Programm für alle SportlerInnen und Interessierte auf die Beine stellen.

Wie ihr euch beteiligen könnt?

Ihr wart schnell genug und konntet euch ein pinkfarbenes Shirt bei eurem jeweiligen Bund oder Fachverband ergattern? PERFEKT! Nutzt unseren Hashtag #PinkgegenRassismus in den sozialen Medien und landet auf unserer Social Wall. Posted euch im Shirt oder die Dokumentationen eurer coolen Vereinsaktionen.

War für euch kein pinkfarbenes Shirt mehr übrig? KEIN PROBLEM! Zeigt mit dem Hashtag #PinkgegenRassismus trotzdem euer Engagement!!! Vielleicht lässt sich ja der ein oder andere PINKE Gegenstand finden. Als Verein oder Trainingsgruppe lassen sich auch ohne Shirt und Budget tolle Aktionen umsetzten. Ihr wollt euch darüber hinaus nachhaltig mit dem Thema Rassismus beschäftigen?! Dann ist unser Programm genau das richtige für euch! Inhalte und Anmeldemöglichkeiten findet ihr weiter unten.

Das Programm - 2022

Was
Digitales Bilderbuchkino
Beschreibung
Im digitalen Bilderbuchkino werden zwei Geschichten lebhaft erzählt. Drei Akteur*innen zeigen die einzelnen Seiten der Bilderbücher und schildern diese in einer fantasievollen, mitfühlenden und spannenden Darstellung. Das Märchen “Als die Raben noch bunt waren” von Edith Schreiber-Wicked und die Geschichte “Die Anderen” von Constanze Schargan. Die Geschichten greifen die Themen des Anderssein, der Ausgrenzung und des Miteinanders auf ohne den Zeigefinger zu erheben. Die Geschichten sind für Kinder ab dem 4. Lebensjahr geeignet. 
Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Link und eine Schritt für Schritt Anleitung für das Videokonferenz Tool. 
Verlage
Ravensburger Verlag, Thienemann-Esslinger-Verlag (Raben)
Wann
15.03.2022 ab 15:00 Uhr
20.03.2022 ab 10:00 Uhr
Referierende
Monika und Udo Walz
Anmeldung
sam-cobbah@sportjugend-rheinsieg.de
Kosten
kostenfrei

Was
Bloggen gegen Rassismus und Hatespeech
Beschreibung
Viele Rassist:innen bloggen handwerklich perfekt, aber inhaltlich perfide. Die Hater:innen verbreiten Hetze in sozialen Netzwerken und vergiften das gesellschaftliche Klima. Aus Angst vor Hassrede beteiligt sich beinah die Hälfte der Internetnutzer:innen seltener an politischen Diskussionen im Netz. Dies gefährdet die Meinungsvielfalt und die Demokratie insgesamt. Wir dürfen den Rassist:innen nicht das Internet überlassen! Said Rezek empowert in seinen Blogger:innen-Workshops die Teilnehmer:innen und zeigt ihnen mit praktischen Beispielen, Übungen und Lösungen, wie sie
  • Blog-Beiträge gegen Rassismus und für eine vielfältige Gesellschaft produzieren
  • die Reichweite in sozialen Netzwerken erhöhen
  • spezielle Beitragsformen für soziale Netzwerke erstellen, zum Beispiel offene Briefe, Listicles,Tweets und Memes
  • das Handwerk des Bloggens professionell einsetzen, zum Beispiel die Themen- oder die Bildersuche und nicht zuletzt die Recherche
  • sich vor den Risiken in sozialen Netzwerken schützen, darunter Hassrede, Filterblasen, Fake News und Verletzung der Privatsphäre
Wann
15.03.2022 von 16Uhr - 20Uhr
Referierende
Said Rezek
Anmeldung
Janis.Abramowski@ssbduesseldorf.de
Kosten
kostenfrei

Was
„Antisemitismus im Fußball – Und was wir dagegen tun können” Online-Vortrag
Beschreibung
Antisemitismus offenbart sich vor allem im „Brennglas Sport“ immer wieder in verbaler, visueller oder physischer Diskriminierung. Insbesondere im Kontext des Fußballs werden antisemitische Verhaltensweisen teils widerspruchlos geduldet, gar nicht erst erkannt oder häufig bagatellisiert. MAKKABI Deutschland e.V., als jüdischer Turn-und Sportverband, gibt Einblicke in das Problemfeld und stellt anhand seines Präventionsprojekts "Zusammen1- Für das, was uns verbindet" Lösungsansätze aus der Praxis vor.
Wann
17.03.2022 von 19 bis 20:30Uhr, im Anschluss Frage-Antwort-Runde
Referierende
Samantha Bornheim, Janik Trummer (Projekt Zusammen1, Makkabi Deutschland)
Anmeldung
sommer@ksb-siwi.de
Kosten
kostenfrei

Was
Fit für die Vielfalt (als ÜLC Fortbildung möglich) Workshop
Beschreibung
Ihr fragt euch vielleicht, warum soll ich fit für die Vielfalt werden? Oder ihr denkt: Vielfalt, ja klar, das ist ein Thema für mich und für meinen Verein - aber wie, bitteschön, gehe ich das praktisch an? Als hauptberufliche*r und ehrenamtliche*r Mitarbeiter*in in einer Sportorganisation oder sozialen Einrichtung seid ihr bei FIT FÜR DIE VIELFALT genau richtig! Das Seminar vermittelt Hintergründe und konkrete Handlungsmöglichkeiten und schärft den Blick für die Potenziale von Vielfalt.
Inhalt
Das Online Seminar (8 LE) ist eine kompakte und gleichzeitig eine intensive Trainingseinheit in Theorie und Praxis. Sie führt nicht an das Thema heran, sondern in es hinein. Denn das Interesse an Verschiedenheit, an ihrer Wahrnehmung und Wirkung, weckt das Seminar selbst. Es verknüpft theoretische Hintergründe mit praktischen Übungen und ermöglicht den Teilnehmenden, die oft überraschende Reflexion ihres eigenen Verhaltens erfahren. So unterstützt es die tägliche Arbeit ganz unterschiedlicher Teilnehmer*innen-Gruppen. Übungsleiter*innen, Trainer*innen und FSJler*innen profitieren von den Seminaren ebenso wie die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen von Vereinen oder Verbänden oder Sozialarbeiter*innen mit Sportbezug.
Ziele
  Interkulturelle Kompetenzen durch praktische Übungen und Reflexionen, sowie das Kennenlernen von: Verschiedenen Lebensmodellen und -konzepten, interkulturellem Lernen und Möglichkeiten und Grenzen der Integration im Sportverein.
Wann
17.03.2022 & 21.03.2022 (je 3 LE) + dazwischen selbständige Lernphase (2 LE)
Referierende
Mirella Kuhl und Serpil Kaya 
Anmeldung
https://www.sportbildungswerk-nrw.de/wuppertal/angebote/qualifizierung/sportpraxis/fortbildungen-1-lizenzstufe/erwachsene-aeltere/g2022-122-23710
Kosten
kostenfrei

Was
Demokratie und Mitbestimmung im Verein Digitaler Jugendworkshop
Beschreibung
Alle reden von Demokratie und ständig wird über Mitbestimmung und Partizipation von Kindern und Jugendlichen gesprochen. Egal ob in der Politik, in der Schule oder in der Familie – Kinder und Jugendliche sollen sich beteiligen.  Doch was bedeutet Mitbestimmung eigentlich und wie und wo kann ich mich beteiligen? In diesem Workshops schauen wir auf das politische System in Deutschland, demokratische Partizipationsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche und ganz konkret auf Mitbestimmungsmöglichkeiten im Sportverein. 
Wann
20.03.2022, 11-13 Uhr
Referierende
Lydia Brinkmann
Anmeldung
koenigs@ssb-duisburg.de
Kosten
kostenfrei

Was
Rassismus im Sport- (K)ein Thema für mich? (als ÜL-C Fortbildung möglich) Fortbildung
Beschreibung
Rassismus ist ein gegenwärtiges Thema der Gesellschaft. Doch was bedeutet Rassismus eigentlich genau, woher kommt er, wie wirkt er, wo treffen wir ihn im Sport an? Neben diesen grundlegenden Fragen widmet sich die Online-Fortbildung auch fachspezifischen und persönlichen Themen. Wieso könnte Rassismus ein Thema für mich sein? Wie kann ich Rassismus im Sportverein begegnen? Wie gut bin ich oder mein Sportverein bereits aufgestellt? Der Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. befasst sich bereits im Rahmen des Programms „Entschlossen weltoffen!“ mit dem Thema und kann auf die Erfahrungen verschiedener Fortbildungsangebote zum Thema zurückgreifen. In der Online-Fortbildung werden Anknüpfungspunkte an bestehende und weiterführende Angebote aufgezeigt. Teilnehmende, die zu der Erkenntnis kommen „Ja, Rassismus im Sport ist ein Thema für mich“ erhalten dadurch die Möglichkeit vertiefende Qualifizierungsangebote wahrzunehmen. 
Wann
23.03.22 und 06.04.22 jeweils von 17:00 bis 21:00 Uhr (4LE), dazwischen selbständige Lernphase (7LE)
Referierende
Jonas Mathei und Corinna Gundlach
Anmeldung
https://www.qualifizierung-im-sport.de/angebote/qualifizierung/sportpraxis/fortbildungen-1-lizenzstufe/erwachsene-aeltere/g2022-5500-10100
Kosten
Kostenfrei, gefördert über Entschlossen Weltoffen 

Was
Online-Kino “Schwarze Adler”
Beschreibung
Der Dokumentarfilm “Schwarze Adler” lässt erstmalig Schwarze Spielerinnen und Spieler der deutschen Fußballnationalmannschaft ihre persönlichen Geschichten erzählen. Welchen Weg haben sie hinter sich, bevor sie dort ankamen, wo wir ihnen zujubeln? Welche Hürden mussten sie überwinden? Welchen Vorurteilen und rassistischen Anfeindungen waren sie ausgesetzt - und wie war das früher, wie ist es heute? Ihre Geschichten erzählen nicht nur davon, was es bedeutet, vor Tausenden von Menschen im Stadion und vor Millionen vor den Fernsehern rassistisch angefeindet zu werden. Sie werfen auch ein Licht darauf, wie Zuschauer, Medien und die deutsche Gesellschaft mit dem Thema Rassismus umgehen - und wie langsam sich, von heute aus betrachtet, in den letzten Jahrzehnten etwas an diesem Umgang verändert hat. So ist “Schwarze Adler” viel mehr als die Geschichte des deutschen Volkssports Nr. 1 und einiger seiner Protagonisten. In einer Zeit, in der die ganze Welt in Aufruhr ist, ist es unsere Geschichte - die Geschichte eines Landes, das noch lange nicht dort angekommen ist, wo es meinte schon vor Jahren gewesen zu sein. 
Wann
14.03. bis 27.03.2022 (on demand, die Teilnahme ist auf 100 Zugänge limitiert)
Referierende
-
Anmeldung
sommer@ksb-siwi.de
Kosten
kostenfrei

Was
Materialsammlung Rassismuskritik Dauerhaftes Angebot
Beschreibung
Auf unserem Padlet findet ihr von uns gesammelte Videomaterialien, Presseartikel und Fachliteratur sowie weitere nützliche Links, um euch rund um die Uhr und jederzeit fortbilden zu können. Was ist Rassismus eigentlich genau? Sind wir alle rassistisch, ohne es so recht zu wissen – und kann ich etwas daran ändern? Was ist Empowerment? Auf unserem Padlet erfahrt ihr es! Dabei bieten wir natürlich nur einen ersten, ausgewählten Schritt ins Thema für euch – den Weg könnt ihr danach zum Beispiel in einem unserer Seminare fortsetzen…
Wann
jederzeit
Referierende
-
Ohne Anmeldung
https://de.padlet.com/stephaniebendt3/c7ll03lqqzfvb01s
Kosten
kostenfrei

Soziale Medien

Wir haben uns dazu entschieden unser Programm hauptsächlich während den Internationalen Wochen gegen Rassismus im März anzubieten. Trotzdem sind über das gesamte Jahr hinweg Aktionen geplant. Weitere Informationen zu diesen findet ihr über unsere Social Media - Kanäle sowie die Aktionsseiten der teilnehmenden Verbände (diese erreicht ihr über einen Klick auf das entsprechende Logo).

Die folgenden Hashtags bieten die Möglichkeit an Aktionen teilzunehmen und sich zu informieren:
#pinkgegenrassismus #bewegtgegenrassismus #sportbekenntfarbe #InternationaleWochenGegenRassismus #IWgR #IWgR22 #HaltungZeigen

Auf unserer Social Wall filtern wir die Inhalte unserer Eventseite und Beiträge mit den Hashtags:
#PinkgegenRassismus #sportbekenntfarbe

Über einen Klick auf den Button gelangt ihr direkt auf unsere Social Wall. Bei der Nutzung der Wall werden vom Anbieter und den genutzten sozialen Medien Daten gesammelt, auf die wir keinen Einfluss haben. Bitte bestätigt uns mit einem gesetzten Haken, dass wir euch über diesen möglichen Datenaustausch informiert haben!


Ihr könnt uns außerdem direkt auf Instagram folgen: